Bilder von Siegburg und Umgebung

Ausstellung in der “kleinsten Gallerie” von Siegburg  – in dem Bahnhof (unten, neben Gleis 11 und 12 für Linie 66 nach Bonn)

13 oktober bis zum 16 november 2018

Vernissage! Samstag 13 oktober 16 bis 18Uhr

ab 30 November in der Geschäftsstelle der Deutsche Mieterbund, Wilhelmstr. 58 in Siegburg 

Bei der Fotografie geht es darum, den Blick festzuhalten. Jeder Mensch hat seinen eigenen Blickwinkel, seine eigene Perspektive. Wir kommunizieren unseren Blickwinkel gern an anderen; Deswegen sind Handys mit Kamera sehr beliebt, weil wir ohne Aufwand unsere Perspektive der Welt mit anderen Menschen teilen können. Durch das Teilen unserer Bilder teilen wir anderen unser Weltbild mit. Vielseitige Erfahrungen teilen wir anderen Menschen mit, die anderen Erfahrungen erlebt haben. Ungewöhnliche Perspektiven sind Bausteine des Vielseitiges.

Aber die Fotografie ist auch mehr als Schnappschüsse machen. Die Smartphone-Fotosspiegeln die Erfahrung wider; andere Bilder sind die Erfahrung. Als Fotografin, habe ich gelernt, langsamer und genauer zu gucken. Ich mache Fotos während 15 oder 30 Sekunden, oder noch länger, wobei das Licht sich im Bild bewegt. Manche Bilder sind mit einem Fischauge-Objektiv aufgenommen, so dass wir 180 Grad, die Hälfte von 360 Grad, im Blick haben. Andere Bilder sind ohne Objektiv gemacht, durch ein kleines Loch in Pappe, wie bei einer Camera obscura.

Bilder sind auch zu verkaufen.

Homepage